2021

Neujahr 2021 in Hamburg

Es ist auch zu Hause schön, nur ungewohnt für uns, den Jahreswechsel in Hamburg zu verbringen. Den Hunden und uns hat es gefallen. Ruhige Tage und zu Silvester nur wenig Geböller, das war schon erholsam,  obwohl unsere Hunde auf Silvesterfeuerwerk bislang glücklicherweise in keiner Weise reagiert haben. Und wie das tiefenentspannte Bild der drei Enten suggeriert: vielleicht sind Entlebucher doch Couch potatoes? 😉

Wir haben die freien Tage mit Übungen für Bea genutzt. Schließlich liegt ihre letzte Kreuzband-OP nun schon 8 Wochen zurück. Muskelaufbautraining und Abbau von Fremdkörpergefühl sind nötig. Inzwischen macht Madame Spaziergänge von 1 h wieder mit – in ihrem Tempo, versteht sich, zwangsweise ohne Sprints und sicherheitshalber noch an Leine-.  Und seit heute spielt sie auch wieder mit Carla: das wüste Raufen, das ich erst mit Skepsis betrachtet habe, ging von Bea aus. Wir nähern uns der Normalität 🙂