Unsere Zuchthunde

Entlebucher Sennenhunde gibt es leider nicht sehr viele, die Population ist eher klein. Jeder Züchter freut sich daher, wenn „seine“ Hunde ebenfalls in die Zucht kommen und dazu  beitragen, dass diese schöne Rasse erhalten bleibt. Und zwar nicht irgendwie – aus einer wilden Verpaarung und nur, weil Hundewelpen so süß sind – sondern mit Bedacht und Umsicht als offzielle SSV-Zucht. Das verlangt den Welpenkäufern einiges an Arbeit mit dem Hund ab und natürlich eine ganze Menge an medizinischem Aufwand und auch  Reiseaufwand:

Neben der Mitgliedschaft im Zuchtverein SSV Schweizer Sennenhundverein für Deutschland e.V. und einem Züchterseminar gehören dazu mindestens zwei erfolgreich absolvierte Ausstellungen, in denen der Hund auf Einhaltung des Rassestandards, d.h. äußerliche Voraussetzungen (Optik und Bewegung) geprüft wird und auf gutwilliges Verhalten. Hierzu ist viel Vorarbeit mit dem Hund zu leisten, damit er entspannt in jedem Ausstellungsring läuft, sich anfassen läßt, u.a. sein Gebiß von einem ihm fremden Menschen kontrollieren läßt und trotz weiterer Artgenossen im Ring ruhig und entspannt bleibt. Gut zu beobachten ist dies unter Aktuelles 2018 (November), wo ein Video von Bruni zu sehen ist, die das mustergültig zeigt. Es sind mehrere medizinische Untersuchungen erforderlich, in denen nachgewiesen wird, dass der Hund gesund ist und bestimmte denkbare, idR erbliche Erkrankungen nicht aufweist (siehe hierzu unter Gesundheit). Es sind die Harnleiter zu schallen (ektopische Ureteren), auf Hüftdysplasie wird untersucht, auch diverse Augenerkrankungen werden abgeprüft (u.a. Katarakt, PRA, Goniodysplasie). Schließlich müssen Halter und Hund die sog. Körung absolvieren, die Zuchtzulassungsprüfung. Wer es genauer wissen möchte, lese die Regelungen – u.a. Zuchtordnung – des SSV  http://www.ssv-ev.de/service_satzungen_ordnungen.php.

Aus unserem A-Wurf sind Alfons in Sulzbach und Ayla in Hamburg in die Zucht gegangen, aus dem B-Wurf Bruni in Leinfelden-Echterdingen. Cara Elli gen. Carla aus dem C-Wurf bereitet sich darauf vor. Wir werden sehen, ob es klappt.